Home
Was ist Schuppenflechte

Veranlagung

Reizfaktoren
Diagnose
Vererbung
Erscheinungsbilder
Schuppende Formen
Pustulöse Formen
Begleiterkrankungen
Schwangerschaft
Behandlung von Schuppenflechte
Medikamente
Medikamentenliste
Physikalische Behandlung
Klimatherapie
Psychotherapie
Schuppenflechte bei Kindern
 
Lexikon
Suchen
Links
Linktausch
Impressum

 

Teere

Teere sind ein Destillationsprodukt aus Kohle und Holz. Sie stellen ein Gemisch verschiedenster Inhaltsstoffe dar. Bekannt sind Holzteer und Steinkohleteer, Wacholder-, Nadelholz-, Birkenholz- und Buchenholzteer.
Die Inhaltsstoffe dieser Teere sin entzündungshemmend, lösen Schuppen und verdünnen zum Teil die Haut.
Wie genau dies funktioniert ist allerdings noch nicht bekannt.
Verwendung finden Teere in Salben, Pasten und Schüttelmixturen in Konzentrati0onen von 10-20%.
Auf besonders verdickten Herdenwerden manchmal aber auch höher konzentrierte Lösungen eingesetzt.Die Verwendung von Teeren wird etwas eingeschränkt durch eine mögliche Verschmutzung der Wäsche und einer möglichen Geruchsbelästigung. Deswegen wird die Anwendung von Teeren auch meist in Kliniken durchgeführt,

Nebenwirkungen von Teer-Präparaten
Es können bei empfindlicher Haut gelegentlich Entzündungen der Haarausgänge auftreten.
Ob Teer-Präparate Krebs erzeugen können ist noch nicht abschließend geklärt. Sicher scheint jedoch, daß bei Patienten, die Jahrzehnte lang Teer-Präparate eingesetzt haben, keine erhöhte Hautkrebsrate zu erkennen war.
Trotzdem sollte man, um die Aufnahme in den Organismus vorzubeuge, eine Behandlung von Holzteer und Steinkohleteer auf großen Hautflächen nicht erfolgen.

Es gibt inzwischen auch Präparate, die kaum bis gar nicht riechen und wenig bis gar nicht färben.
Diese Präparate sind vor allem auf dem behaarten Kopf gut zu verwenden, zeigen auch eine gute Wirkung und können ambulant eingesetzt werden.