Home
Was ist Schuppenflechte

Veranlagung

Reizfaktoren
Diagnose
Vererbung
Erscheinungsbilder
Schuppende Formen
Pustulöse Formen
Begleiterkrankungen
Schwangerschaft
Behandlung von Schuppenflechte
Medikamente
Medikamentenliste
Physikalische Behandlung
Klimatherapie
Psychotherapie
Schuppenflechte bei Kindern
 
Lexikon
Suchen
Links
Linktausch
Impressum

 

Metex® 7,5 mg/-10 mg Tabletten

Wirksamer Bestandteil
Methotrexat Medac

Hersteller
Schering Onkologie GmbH (MSO)

Wie wirkt der Inhaltsstoff?
Methotrexat wird bei rheumatischen Krankheiten eingesetzt.

Unser Immunsystem schützt den Körper gegen Krankheiten. Es erkennt fremde Zellen (Bakterien) oder veränderte Körperzellen (Krebszellen) und bekämpft sie.

Bei manchen Menschen sind diese Reaktionen fehlgesteuert. Ihr Immunsystem bekämpft fälschlich auch körpereigenes Gewebe als Fremdkörper und versucht es zu zerstören. Daher muss man das Immunsystem regulieren.

Methotrexat ist ein Basis-Antirheumatikum. Basismedikamente werden ein Leben lang angewendet um die Entzündung dauerhaft in Schach zu halten. Der Wirkungsmechanismus von Methotrexat bei Rheuma ist nicht genau bekannt. Man vermutet jedoch, dass es die Immunreaktion unterdrückt.

Für die Bildung der Immunzellen benötigt der Körper Erbsubstanz (DNS, DNA). Sie besteht aus verschiedenen Bausteinen. Zur Bildung dieser Bausteine muss das Vitamin Folsäure von einem Enzym (Eiweißstoff) aktiviert werden. Die Folsäure nennt man daher auch einen Metaboliten des Enzyms. Methotrexat ist ähnlich gebaut wie Folsäure. Versucht das Enzym jedoch Methotrexat anstelle von Folsäure zu aktivieren, wird es blockiert. Daher nennt man Methotrexat auch einen Antimetaboliten.

Da dem Immunsystem nun die Bausteine für die Immunzellen fehlen, ist seine Reaktionsfähigkeit eingeschränkt. Damit wird der Teufelskreis der Entzündung unterbrochen und Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen lassen nach. Autoimmunerkrankungen sind zwar bis heute unheilbar. Frühzeitig behandelt lässt sich jedoch die Zerstörung des Gewebes verhindern und die Funktionsfähigkeit erhalten.

Anwendungsgebiete
Rheuma (rheumatoide Arthritis, chronische Polyarthritis)
Psoriasis-Arthritis
Schuppenflechte (Psoriasis)

 

Wirkstoff / Hersteller / Wirkung

Warnhinweise

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

Nebenwirkungen - Wechselwirkungen