Home
Was ist Schuppenflechte

Veranlagung

Reizfaktoren
Diagnose
Vererbung
Erscheinungsbilder
Schuppende Formen
Pustulöse Formen
Begleiterkrankungen
Schwangerschaft
Behandlung von Schuppenflechte
Medikamente
Medikamentenliste
Physikalische Behandlung
Klimatherapie
Psychotherapie
Schuppenflechte bei Kindern
 
Lexikon
Suchen
Links
Linktausch
Impressum

 

Meladinine® Lösungskonzentrat 0,3%

Wirksamer Bestandteil
Methoxsalen

Hersteller
Galderma Laboratorium GmbH


Wie wirkt der Inhaltsstoff?
Methoxsalen wird in Kombination mit UV-A-Bestrahlungen zur Behandlung der Schuppenflechte angewendet.

Menschliche Hautzellen erneuern sich ständig: Während eine gesunde Hautzelle von der Neubildung bis zur Ausreifung und anschließenden Verhornung im Durchschnitt 26 bis 28 Tage braucht, sind es bei der Schuppenflechte nur sechs bis sieben Tage. Die Hautzellen vermehren sich siebenmal schneller. Die Folge sind starke Schuppung und Verhornung der Haut, begleitet von Entzündungen.

Methoxsalen heißt mit chemischem Namen 8-Methoxy-psoralen und zählt zur Arzneistoffgruppe der Psoralene. Es wirkt photosensibilisierend: die Lichtempfindlichkeit der Haut wird verstärkt. Durch Kombination mit UV-A-Bestrahlungen der betroffenen Schuppen-Herde kommt es zu einer leichten Reizung der Haut, in deren Folge die unkontrollierte Vermehrung der Hautzellen nachlässt und die Hautveränderungen abheilen. Methoxsalen wird in schweren Fällen eingenommen, in leichteren Fällen badet der Patient die betroffenen Hautstellen für kurze Zeit in einer Arzneistoff-Lösung. Die Lichtempfindlichkeit hält nach der Einnahme etwa 24 Stunden, nach einer Bade-Behandlung rund vier Stunden an.

Um Hautschäden zu vermeiden, ist die Haut nach der Bestrahlung unbedingt vor zusätzlicher Sonneneinstrahlung zu schützen. Bei Einnahme von Methoxsalen sind die Augen ganz besonders gefährdet - eine spezielle Sonnenbrille mit seitlichem Schutz schafft hier Abhilfe.

Anwendungsgebiete
Schuppenflechte (Psoriasis)

 

 

 

 

Wirkstoff / Hersteller / Wirkung

Warnhinweise

Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

Nebenwirkungen - Wechselwirkungen